Business-Events, die im Gedächtnis bleiben

E-Commerce-Themen Kommentar schreiben

Business-Events –  bei diesen Veranstaltungen befürchten viele bereits vorab Langeweile, langwierige Reden und Verkaufsveranstaltungen. Das sind natürlich keine Assoziationen, die ein Unternehmen beim Gedanken an seinen Geschäftsevent hervorrufen möchte. Doch was tun? Wie kann man einen Business-Event aufpeppen und zu einem Erlebnis machen, welches individuell, informativ und unvergesslich zugleich ist?

Die vier Pfeiler des optimalen Business-Events

Ein perfekter Geschäftsevent besteht aus lediglich vier Punkten:

  • Vorträge
  • Rahmenprogramm
  • Unterhaltungsmöglichkeiten
  • Catering

Klingt simpel? Ist es auch! Wenn man weiß, was man seinen Gästen bieten will. Vorträge – Spannung und Kürze. Diese zwei Worte sollten Sie bei Ihrem Vortrag stets im Blick haben. Erzählen Sie Geschichten oder Anekdoten, anstatt Ihren Zuhörern lediglich Fakten um die Ohren zu hauen. Mimen Sie nicht den Lehrer, sondern unterhalten Sie die Gäste mit Ihrem Vortrag. Wichtig dabei: Eine inhaltliche Struktur, die sich wie ein roter Faden durch Ihre Sprechzeit zieht. Geben Sie sich, wie Sie sind. Wer sich verstellt, fühlt sich unwohl und wirkt unsicher. Zeigen Sie sich lieber authentisch, das kommt an. Besonderes Augenmerk sollten Sie auf den Anfang und das Ende Ihres Vortrags legen. Mit dem Anfang nehmen Sie die Zuhörer für sich ein. Das Ende bleibt am besten im Gedächtnis. Rahmenprogramm – Das Rahmenprogramm ist vor allem für die Event-Pausen wichtig. Sei es die Zeit während Bühnenumbauten oder die Pausen zwischen den einzelnen Vorträgen. Diese Zeitspannen sind ebenso wichtig, wie die Vorträge und Vorführungen. Nun finden die Gäste Zeit für Gespräche und für Networking. Aber auch Zeit, einfach mal kurz abzuschalten.  Bieten Sie Ihren Gästen bequeme Sitzecken zum Verweilen und entspannen. Wie wäre es mit einem lustigen Eiswagen oder einem Foodtruck? Eine kleine Stärkung zwischendurch, die noch dazu für Eindruck sorgt. Auch die Möglichkeit zum Testen von Produkten bleibt Ihren Eventbesuchern sicher lange in Erinnerung. Zumindest, wenn es sich um etwas handelt, was Spaß macht. Wie wäre es mit einem Hoverboard, einem Segway oder anderen Dingen, die man nicht unbedingt jeden Tag unter den Füßen hat? Unterhaltungsmöglichkeiten – Auch die Unterhaltung sollte bei Ihrem Business-Event nicht zu kurz kommen. Am besten geeignet sind hier Acts, welche für gute Laune sorgen. So zum Beispiel ein Kabarettist. Dieser Künstler lockert die Atmosphäre und sorgt für eine entspannte und humorgeladene Stimmung. Einige Kabarettisten sind sogar spezialisiert auf Auftritte bei Unternehmensevents Catering – das Catering bildet den krönenden Abschluss eines jeden Business-Events. Hier gibt es einiges, mit dem Sie Pluspunkte sammeln können.

  • genügend Getränke
  • vegetarische Alternativen
  • Besonderes
  • Optik
  • Personal

Genügend Getränke – nichts ist schlimmer, als das Fehlen von Getränken, oder einen zu geringen Getränkebestand. Sorgen Sie dafür, dass Ihre Gäste nie auf dem Trockenen sitzen und jederzeit etwas zu trinken haben. Vielfalt sorgt für gute Laune. Deshalb sollten Sie hier mehr zu bieten haben, als einfach nur Wasser und Wein. Gerne darf es auch mal ein Bierchen sein und auch Kaffee wird immer gern gesehen. Und warum nicht mal mit Cocktails punkten? Eine kleine Bar, an der Cocktails frisch zubereitet werden, bleibt Ihren Gästen sicher im Gedächtnis. Vegetarische Alternativen – jeder liebt Fleisch. Dieser Gedanke gehört inzwischen der Vergangenheit an. Vegetarier und auch Veganer werden immer zahlreicher. Umso wichtiger ist es, beim Catering an fleischlose Alternativen zu denken. Damit bleiben Sie bei Ihren vegetarischen Gästen definitiv in guter Erinnerung. Besonderes – bieten Sie den Besuchern Ihres Business-Events etwas Besonderes. Belegte Brote oder Hors d’œuvres sind Out. In sind warme Gerichte. Dabei muss es nicht immer der klassisch große Teller voll sein. Kleine Schälchen mit Mini-Portionen der Gerichte sorgen für Vielfalt und der Chance, von allem etwas zu probieren. Wichtig dabei: Genügend Auswahl bei den Gerichten. Optik – wie heißt es so schön: „Das Auge isst mit“. Sorgen Sie auch optisch für einen roten Faden, indem Sie die Farbgestaltung Ihren Unternehmensfarben anpassen. Sei es durch farblich passende Servietten oder frischem Blumenschmuck, der die Farben Ihrer Firma widerspiegelt. Personal – ebenso wichtig wie die Auswahl an Gerichten und die Optik ist das Personal. Dieses sollte keinesfalls zu dünn besetzt sein. Zu geringe Personaldichte beim Catering sorgt für Wartezeiten und schlimmstenfalls für kalt gewordene Speisen oder Getränkeengpässe. Und wer will schon, dass sein Businessevent negativ in den Köpfen der Gäste bleibt?! Mit ein wenig Planung und Mut zum Besonderen, schaffen Sie einen Business-Event, der im Gedächtnis bleibt und schüren zugleich die Vorfreude auf Ihre nächste Veranstaltung.

 

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten

Kommentar schreiben

Hier findest Du Platz für Deine Meinung, Dein Lob, Deine Kritik. Bitte nutze diese Funktion nicht für Supportanfragen! Wenn Du Fragen zu Modulen, Fehlermeldungen oder ähnliches hast, bist Du in unserem eCommerce-Forum herzlich willkommen.

© 2005 - 2015 by xtc-load.de