Google Produkt-Feed-Spezifikationen für xt:Commerce 3.04 SP2.1

Artikel / Produkte, Backend / Adminbereich Kommentar schreiben

Ab dem 22. September 2011 wird Google alle Produkt-Feeds sperren, die nicht den neuen Richtlinien entsprechen. Die wichtigste Neuerung ist dabei die Aufnahme einer Google-Produkt-Kategorie in den Google-Produktfeed. Wie viele andere Onlinehändler auch, stehen nun auch Betreiber eines xt:Commerce-Shops vor der Aufgabe, ihre Produkt-Feeds entsprechend anzupassen.

Bei genauerer Überlegung wird man zu der Feststellung gelangen, dass es keine allgemeingültige Lösung für diese Aufgabe gibt. Jeder Shop wird je nach Größe und Umfang des Sortiments über eine eigene Kategorienstruktur verfügen, deren Aufbau und Verschachtelung mit Sicherheit nicht immer den “Google-Produktkategorien” entspricht. Daher muss jedem Produkt individuell eine Google-Kategorie zugeordnet werden. Der beste Platz dafür ist natürlich die Produktdetailsseite im Backend. Hierzu wird ein neues Inputfeld für die Google-Kategorie eingefügt, in das die Kategorie manuell geschrieben werden muss.

Sicher ist ein Inputfeld mit seiner Anfälligkeit für Tippfehler im Vergleich zu einer Selectbox die etwas unelegantere Lösung, jedoch ist sie die flexibelste. Die von Google vorgegebenen Produktkategorien sind nicht starr und werden ständig verändert bzw. erweitert. Dem galt es gerecht zu werden.

Die Google-Produktkategorien müssen nun nur noch in die Feeds übernommen werden. Die Andreas Guder Internetagentur stellt die Änderungen in den Dateien googlebase.php und froogle.php sowie die Änderungen zum Einbau des neuen Input-Feld kostenlos hier zum Download bereit. Diese kostenfreie Lösung ist für kleine bis mittlere Shops geeignet.

TaxonomieFür größere Shops mit einigen tausend Produkten ist die mit dem Inputfeld verbundene Arbeit jedoch kaum zu bewältigen.

Zum besseren Handling stellt der Entwickler ein eigenes kostenpflichtiges Taxonomie-Modul für xt:Commerce bereit. In einer shopeigenen Taxonomie-Datei können alle vom Betreiber benötigten Kategorien eingetragen und bearbeitet werden. Genau nach den Google-Vorgaben, aber auch eigene Erweiterungen.

Das Modul zum Erstellen der eigenen Taxonomie-Datei und das Auflisten der Kategorien in den Produktdetails kann von Shopbetreibern zum Preis von 35,70 € pro Shop (inkl. MwSt) erworben werden. Entwicklern und Shopbetreuern wird das Modul zu besonderen Konditionen angeboten. Bei Interesse könnt Ihr Eure Kaufanfrage direkt über das Kontaktformular auf der Webseite des Entwicklers absenden.

Edit 17.09.2011: Wie mir der Entwickler soeben mitteilte, wurde das Premium-Taxonomie-Modul noch einmal erweitert. Damit ist es nun möglich, mehreren Produkten gleichzeitig eine Kategorie zuzuweisen. Es muss nicht mehr jeder Artikel einzeln aufgerufen werden.
Edit 19.09.2011: Version für xtcModified hinzugefügt.
Edit 22.09.2011: Gefixte Versionen (siehe Kommentar #7) hinzugefügt.
Edit 07.10.2011: Neue Version wurde um die von Google geforderte “mpn” erweitert. Diese wird aus der am Produkt angegebenen Artikelnummer erzeugt.
Edit 09.10.2011: Version 2.0 hinzugefügt. In dieser Version können die Google-Kategorien zu Shop-Kategorien zugeordnet werden. Weiterhin können einzelnen Produkten spezielle Google-Kategorien zugeordnet werden. Ist nun ein Produkt nicht mit einer Google-Kategorie ausgestattet, so wird automatisch die Google-Kategorie der Shop-Kategorie des Produkts im Feed ausgegeben. (siehe auch Kommentar #18)

Autor: Andreas Guder Internetagentur

Dateigröße 44,2 KiB - Downloads bisher 2.183
  googlebase_agi_20.zip

Dateigröße 49,2 KiB - Downloads bisher 2.046
  googlebase_agi_20_fuer_xtcmodified.zip

Dateigröße 37,0 KiB - Downloads bisher 908
  googlebase_agi_update_v1_zu_v2.zip

Dateigröße 41,1 KiB - Downloads bisher 1.112
  googlebase_agi_update_v1_zu_v2_fuer_xtcmodified.zip

 

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten

40 Kommentare bei “Google Produkt-Feed-Spezifikationen für xt:Commerce 3.04 SP2.1”

  1. Daniel

    Hallo zusammen und auch einen Gruß an Herrn Guder, falls Sie diesen Kommentar lesen sollten. Nach dem ich mir diesen Beitrag durchgelesen habe, habe ich mich sofort mit Herrn Guder in Verbindung gesetzt, um dieses Modul käuflich zu erwerben. Ich konnte es bis jetzt noch nicht testen, sollte es aber genau so wie beschrieben auch funktionieren, so wäre mein letztes Problem, um auf alle Neuerungen bezgl. Google Merchant einzugehen, gelöst. Also hier schon mal ein Danke.

    Viel mehr möchte ich mal eure Erfahrungen sammeln, wie Ihr auf die Neuerungen eingegangen seid bzw. ob Ihr es überhaupt gemacht habt. Mich hat es ca. 3 Tage Arbeit gekostet, um auf die Neuerungen einzugehen. Hier möchte ich auch nochmal das Thema EAN ansprechen, da es ja immer wichtiger für die Suche und die Zuordnung von Produkten wird. Wir betreiben eine XTC 304 SP2.1 Shop. Dort ist es ja so, dass die Attributverwaltung z.B. gar keine Möglichkeit bietet, EAN-Nummern zu hinter legen. Ich habe nun die Verwaltung so abgeändert, dass unsere Mitarbeiter nun auch dort EAN-Nummern für jedes einzelne Attribut hinterlegen können (jedes Attribut ist ja auch gleichzeitig ein eigener Artikel) und diese dann dementsprechend für Google exportiert werden können. Erforderlich hierfür war aber auch, dass ich nun zwei Export Module eingerichtet habe. Und zwar eines, welches nur Artikel ohne Attribute exportiert und eines, welches nur Artikel mit Attribute exportiert. So haben wir zwei Dateien (in unserem Fall XML), welche wir zu Google übergeben.

    Da ich den XTC Shop vom Aufbau bezgl. der Attribute kenne, ist meine Meinung, dass man beim Export (egal ob es nun Google ist oder andere Preissuchmaschinen sind) unbedingt Artikel mit und ohne Attribute unterscheiden muss.

    Also wie ist eure Meinung bzw. welche Erfahrung habt Ihr gemacht?

    Gruß Daniel

  2. Luis

    Hi,

    es gibt eine Erweiterung für EAN Codes. Evt macht das dein Leben leichter? Schreib mich mal über das Forum an, dann schick ich dir das.

  3. Swen

    Kann ich damit nur Produkte einer Kategorie zuweisen, oder kann ich auch Shop-Kategorien einer Google-Kategorie zuweisen?
    Und funktioniert das Ganze auch per Cron, oder muss ich das Modul immer manuell starten?

  4. Frank

    Super gemacht, tolle Arbeit uns hilft es ungemein. Anders wären die neuen Produkt-Feed-Spezifikationen nicht umzusetzen gewesen. Das Update womit ganze Kategorien zugewiesen werden können, hat uns zu guter letzt eine Menge Arbeit erspart.

    Vielen Dank an Hr. Guder

  5. Ralph

    Auch von mir herzlichen Dank an Herrn Guder. Ohne seiner Zustimmung zur Veröffentlichung des Moduls wäre es wohl im Verborgenen geblieben oder nur einem eingeschränktem Kreis zugänglich geworden.

    Toll ist auch, dass er sofort reagiert hat und wenige Tage nach der Veröffentlichung gleich noch eine Version für xtcModified nachgeschoben hat.

  6. Fraziska

    Das Premium-Taxonomie-Modul ist super! Die Integration ist sehr einfach und die Zuordnung ist auch sehr komfortabel. schon eine halbe Stunde nach Bestellung habe ich die Erweiterung erhalten. Herzlichen Dank Herr Guder!

  7. AGI

    Hallo an alle,
    vielen Dank für die Resonanz.
    Leider wurde ich gerade auf zwei Fehler in der Installationsanleitung aufmerksam gemacht:

    hinter $products_data[‘google_category’]
    muss unbedingt die Klammer geschlossen werden.

    Viele Grüße
    Andreas Guder

    Zu ändernde Dateien:
    =======================
    /admin/includes/classes/categories.php:

    Zeile suchen:

      $sql_data_array = array ('products_quantity' => xtc_db_prepare_input($products_data['products_quantity']), 'products_model' =>

    direkt nach

    'products_vpe' => xtc_db_prepare_input($products_data['products_vpe'])

    einfügen:

      , 'google_category' => xtc_db_prepare_input($products_data['google_category'])

    und

    googlebase.php und froogle.php
    ======================
    suchen:

    FROM
     " . TABLE_PRODUCTS . " p LEFT JOIN
     " . TABLE_MANUFACTURERS . " m
     ON p.manufacturers_id = m.manufacturers_id LEFT JOIN

    DAVOR einfügen: (Das Komma muss am Ende der vorhergehenden Zeile stehen)

     , 
     p.google_category
  8. chris

    Super Erweiterung (Premium) die das Geld mehr als Wert ist. Gerade die Zuweisung von gleich mehreren Artikel auf eine Kategorie nimmt enorm viel Zeit ab. Den kleinen Geldbetrag kann man schnell durch die Zeitersparnis rechnen

  9. Klaus Wehmer

    Für Gambio gibt es auch ein Modul (steht leider nur für Kunden kostenfrei zum Download). Im Blog gibt es aber ein Video auf dem das Modul gezeigt und erklärt wird. Vielleicht könnt Ihr mir die Unterschiede kurz erklären und sagen welches Modul ich am besten nutzen soll.

  10. Ralph

    Das Gambio-Modul, welches Du meinst wird noch heute hier veröffentlicht. Bitte hab noch etwas Geduld.

  11. Ralph

    Das Modul für Gambio ist nun veröffentlicht – http://www.xtc-load.de/2011/09/google-shopping-artikelexport-fur-gambio-gx2/

  12. Klaus Wehmer

    Danke, aber welches Modul ist denn nun besser?

  13. Sven Eschrich

    Hallo,

    der Feed produziert trotzdem Fehler am laufenden Band (xtc-modified). Ungültige Zahlungsoption in Attribut: zahlungsmethode (7233 Warnungen). Ausserdem werden die Preise teilweise nicht richtig konvertiert und man sieht dann nur Apr 60.

  14. Stephan

    gekauft, installiert, funktioniert!

    übrigens: netter KontakT

  15. Stephan

    Warum die Google Kategorie den in die Produkte mit rein. Ich habe die Erweiterung so geschrieben, dass die Google Kategorie zu der XTC Kategorie eingefügt wird.

    Ich habe Shops da sind an die 20.000 Artikel. Füge da mal bei jedem Produkt die Kategorie hinzu. Da wird man ja irre.

    Ich habe übrigends die google_rss_feed.php so angepasst, dass sie bisher kaum Fehler verursacht.

  16. Christoph

    Hey Stephan,
    ich finde die Kategorisierung innerhalb der Kategorien auch wesentlich sinnvoller. Wärst du bereit deine umstrukturierte Version für XTCM zur Verfügung zu stellen? Ich bastel jetzt schon einige Zeit und bekomme es nicht hin…

  17. Stephan

    Hallo Christoph,
    kann ich machen. Meld dich mal über meine Homepage bitte bei mir, dann such ich dir das passende raus. Schaffe ich aber nicht vor Montag.

    Gruss Stephan

  18. AGI

    Hallo,

    aufgrund der hohen Nachfrage habe ich eine Erweiterung der Erweiterung bereitgestellt. Damit ist es möglich, den Shop-Kategorien eine Google-Kategorie zuzuweisen.
    Produkten, denen keine explizite Google-Kategorie zugewiesen ist, werden in der googlebase automatisch die Google-Kategorien der Shop-Kategorien zugewiesen. Ihr müsst also nicht mehr jedes Produkt mit einer Google-Kategorie ausstatten.

    Die Erweiterung und ein Update-Paket von Version 1 zu Version 2 stehen aktuell auf meiner Homepage zur Verfügung. In den nächsten Tagen wird es die Erweiterungen auch hier zum Download geben.

    Viele Grüße
    Andreas Guder

  19. André Estel

    Sehe ich das richtig, das andere, ältere Felder wie Versandkosten und Verfügbarkeit fehlen? Die Kategorie ist ja nicht das einzige, was Google fordert…

  20. André Estel

    Korrektur: nicht Verfügbarkeit, sondern Zahlungsmethoden

  21. Christoph

    Danke für Eure Mühen!!!!

  22. chris

    Ich erhalte folgende Fehlermeldung:

    1054 – Unknown column ‘p.google_category’ in ‘field list’

    SELECT p.products_id, pd.products_name, pd.products_description, p.products_model, p.products_ean, p.products_image, p.products_price, p.products_weight, p.products_tax_class_id, p.google_category, m.manufacturers_name FROM products p LEFT JOIN manufacturers m ON p.manufacturers_id = m.manufacturers_id LEFT JOIN products_description pd ON p.products_id = pd.products_id AND pd.language_id = ‘2’ LEFT JOIN specials s ON p.products_id = s.products_id WHERE p.products_status = 1 ORDER BY p.products_date_added DESC, pd.products_name

    [XT SQL Error]

    Dabei sieht in der Datenbank, für mich, alles soweit ok aus.

    Bräuchte Hilfe

  23. AGI

    @chris Die Spalte “google_category” fehlt in der Datenbanktabelle “products”. Der Datenbankbefehl zum erzeugen der Spalte steht in der Datei install.txt der Erweiterung.

    @André Die Versandkosten sind in der googlebase.php enthalten.
    Die Zahlungsmethoden nicht. In einigen Googlebase-Scripten, die mir in den letzten Wochen untergekommen sind, waren bereits die Zahlungsmethoden enthalten. Daher habe ich in der Erweiterung keinen Wert darauf gelegt. Es kann jedoch sein, dass diese nur bei xtcModified-Scripten der Fall war.

  24. Martin Schlotfeld

    Hallöle miteinander,
    habe jetzt ja schon einiges an Feedbacks zu diesem Modul gelesen. Mich würde daher interessieren ob die Möglichkeit besteht das Modul auch in einen Fork (ECB)von xtCommerce einzubauen. Kann der Betrieb mit dem Modul sichergestellt werden ? Wäre echt wichtig da ein Kunde das ganze bei uns angefragt hat

  25. Lars

    Hallo!

    ich hätte noch das Problem im ECB (ja schlagt mich ruhig), dass die Sonderzeichen im Produktnamen und an anderen stellen einfach komplett falsch ausgegeben werden wie z.b. säure. Das verarbeitet google natürlich dann nicht. Abhilfe dafür?

    Beste Grüße und Danke

  26. Christian Rothe

    @Martin Schlotfeld: Gegenfrage: Warum sollte sich das Modul nicht in einen xtCommerce-Fork einbauen lassen?

    Ich bin gerade dabei, dieses Modul mit einigen Verfeinerungen in meinen eigenen, sehr stark modifizierten Shop einzubauen. Ich sehe kein Hindernis, warum dieses Modul nicht auch in jeden beliebigen anderen XTC-basierten Shop passen sollte.

    Die Einbauanleitung ist sehr detailliert, so dass jeder halbwegs fähige Programmierer die Implementierung auf die Reihe bekommen sollte.

    Ich empfehle, unbedingt die Premium-Version des Moduls zu kaufen. Die 30 Euro netto sind gut investiertes Geld für eine pfiffige, sehr brauchbare Lösung.

  27. Christian Rothe

    @Lars: Deine Sonderzeichen sehen nach UTF-8 Codierung aus. Sieh Dir mal die PHP-Funktionen utf8_decode() und utf8_encode() an. Damit kannst Du Dein Problem sicherlich lösen.

  28. ilovesneaker.de

    @ chris – ja hat funktioniert!

  29. Dirk

    Moin,
    ich setze bisher ein Export-Modul ein, das zwar MPN und Google-Kategorien usw. generiert, aber die Attribute nicht exportiert. Werden die Attribute mit o.g. Erweiterung ausgegeben?
    Vielen Dank, Dirk

  30. Frank

    Hallo

    Ich hab da ein problem mit der Ausgabe meiner Produkt Links in der GoogleBase.txt.

    Ich habe die Installanleitung genau befolgt und alle Dateien geändert wie beschrieben. Trotzdem fehlt mir in der erstellten GoogleBase.txt der / nach meinem http://www.domain.de.

    Wie kann ich diesen Fehler beheben?

    Grüße

  31. Jens

    @AGI: wie kriege ich das hin das ich bei der Datenbank eine Spalte erzeuge? Den ich hab das gleiche Problem ( bei Datenbanksachen bin ich noch etwas frisch ).

    vielen Dank im vorraus …

  32. AGI

    @Jens hast du es geschafft? In der Installationsdatei stehen die Notwendigen Datenbank-Befehle. Diese können beispielsweise im SQL-Fenster von PHPMyAdmin ausgeführt werden.

    @Frank du beziehst dich auf einen fehlenden “/” in den URLS? Sehr interessant, das Phänomen kenne ich noch nicht. Vermutlich steckt die Ursache in der configuration.php. Das kann ich von hier aus kann ich jedoch nicht viel sagen.

    Viele Grüße
    AGI

  33. Jens

    @AGI danke hat geklappt!

  34. Frank

    @AGI

    Ich hab nochmal durchgeschaut kann keinen fehlenden / erkennen.

    weder in den configure.php´s noch in der googlebase.php.

    Bin ich der einzige der das Problem hat? Wenn ja dann liegt der Fehler bestimmt zwischen den Ohren ;)

  35. Denis

    Hallo. Danke für dieses Modul und die Anleitung. Ich hab´s in einen Modified Shop auf einem Xampp eingebaut und es funktioniert fast alles.
    Was nicht funktioniert ist das speichern der Google-Kategorie – der Inhalt wird nicht in die Datenbank geschrieben. Wenn ich direkt in phpmyadmin in die google_category schreibe wird´s gespeichert.
    Woran kann das liegen?
    Viele Grüße.
    Denis

  36. Frank

    Hallo,

    wie sieht es mit dem Feld “Zustand” aus?

  37. Heinrich

    Ja erst großes Lob für das kostenlose Script.
    Hab aber noch einen kleinen verbesserungvorschlag, den ich jetzt bei mir mal erweitert habe.
    Es geht da um das auslesen der produkt_to_category schleife, bei mehreren zugeordneten Kategorien bei einem Produkt.

    Und zwar habe ich Produkte die mehrfach zugeordnet sind und es gibt da eine Kategorie “Serien” mit den versch. Produkten nach Namen einer Serie aufgelistet die sich nicht in einer bestimten Google-Kategorie zuordnen lässt, weil es ja versch. Artikel sind.

    Jetzt hab ich alle produkt_to_categories erstmal zusammengetragen mit einem trennzeichen.
    Anschließend zerlegt mit explode() und noch eine schleife eingebaut in ca. Zeile 340, und alle Kategorien durchlaufen um irgendeine weitere Kategorie zu finden wo die Google-K. angegeben wurde.

    Zumindest sind jetzt meine 800 Produkte die noch unter “Serien” zugeordnet wurden alle mit exakter G.-K. Angabe.

  38. Michael

    Habe mal eine Frage, das Modul wurde heute bei mir installiert. Was muss nun in das google Kategoriefeld eingegeben werden?
    Dieses? “Gesundheit & Schönheit > Körperpflege > Augenpflege > Kontaktlinsen” wenn ja mit den Anführungs und Endzeichen oder etwa dieses? Gesundheit & Schönheit > Körperpflege > Augenpflege > Kontaktlinsen
    Wäre über eine Antwort sehr dankbar

  39. Torsten

    Erst mal vielen Dank an AGI!
    Ich habe das Modul heute bei mir eingebaut und so wie es aussieht läuft es auch.
    Ich bekomme allerdings folgende Warnmeldung im Backend wenn die google_rss_feed.php aufgerufen wird:

    Warning: Variable passed to each() is not an array or object in /www/htdocs/homedir/shop/inc/xtc_get_products.inc.php on line 34

    Habe ich was übersehen?

  40. AGI

    @all ab März gelten neue Google-Spezifikationen.
    Alle Shops, die weder Bekleidung, noch Schuhe anbieten, können mit dem bisherigen Modul weiterarbeiten. Maximal die Änderung des Attributes “EAN” in “GTIN” ist notwendig.

    Für Bekleidungsshops und Interessierte stelle ich hier ein komplett neues Modul zur Verfügung: http://bitly.com/WrnY3e

    Ein Update des Taxonomie-Moduls ist möglich.

Kommentar schreiben

Hier findest Du Platz für Deine Meinung, Dein Lob, Deine Kritik. Bitte nutze diese Funktion nicht für Supportanfragen! Wenn Du Fragen zu Modulen, Fehlermeldungen oder ähnliches hast, bist Du in unserem eCommerce-Forum herzlich willkommen.

© 2005 - 2015 by xtc-load.de