“Tell a friend”-Funktion rechtssicher umgesetzt

Frontend / Shopbereich Kommentar schreiben

Kaum ein anderes Mittel zur Gewinnung neuer Kunden ist geeigneter als die Weiterempfehlung durch zufriedene Kunden. Geschieht das via Mundpropaganda gibt es keine rechtlichen Bedenken. In OnlineShops wird jedoch zu diesem Zweck recht häufig die rechtlich umstrittene “Tell-a-friend”-Funktion zur Verfügung gestellt. In der Vergangenheit führte diese Funktion bereits zu diversen Rechtsstreitigkeiten. Das Amtsgericht Berlin-Mitte hat mit Urteil vom 22. Mai 2009 (AG Berlin-Mitte, Az. 15 C 1006/09) entschieden, dass Empfehlungs-eMails als Spam anzusehen sind. Werden die eMails über den Server des Shops versendet, so kann dessen Betreiber daraufhin abgemahnt werden.

Ein möglicher Ausweg ist die Funktion so zu lösen, dass sich das Mailprogramm des Besuchers öffnet und er somit die Mail selbstständig über sein eigenes System auslöst. So ist die Haftung nicht mehr beim Shopbetreiber und man kann beruhigt seine Produkte weiterempfehlen lassen.

Dazu bedarf es lediglich eines mailto-Links, der alle wichtigen Daten inklusive Produktlink beinhaltet. Das HowTo von Christian Jung beschreibt, wie man ohne großen Aufwand in wenigen Schritten eine solche Funktion umsetzt.

Dateigröße 52,8 KiB - Downloads bisher 1.324
  tell-a-friend.zip

 

Weitere Beiträge, die Dich interessieren könnten

9 Kommentare bei ““Tell a friend”-Funktion rechtssicher umgesetzt”

  1. Internetallrounder

    Ich frage mich manchmal ob die Deutschen Gerichte nichts besseres zu tun haben als sich mit solchen Sachen zu befassen.

    Naja nu is es zu spät.

    Die lösung find ich Super. Werde Sie auch bei unseren Shop´s umsetzen.

    Gibt ja jetzt einiges nachzurüsten ;)

  2. Christian Jung

    Hallo Ralph… Danke für die Empfehlung und weiterhin viel Erfolg … Gruß Christian

  3. Andreas

    Hmm, ich frage mich, wie dieses Modul denn jetzt wirklich eingebaut werden soll.

    – die Datei “module/product_info_v1.html” existiert erst mal gar nicht (bei mir), sondern befindet sich hier: “module/product_info/product_info_v1.html”

    – und dann glaube ich nicht, dass der Code einfach blind an eine beliebige Stelle in eben jene Datei kopiert werden kann/sollte.

  4. Ralph

    Hallo Christian,
    vielen Dank für den Gruß! Dir ebenfalls weiterhin viel Erfolg für die Zukunft 8-)

  5. Ralph

    @Andreas

    - die Datei “module/product_info_v1.html” existiert erst mal gar nicht (bei mir), sondern befindet sich hier: “module/product_info/product_info_v1.html”

    Stimmt, der Fehler wird gleich korrigiert. Der korrekte Pfad lautet “module/product_info/product_info_v1.html”

    - und dann glaube ich nicht, dass der Code einfach blind an eine beliebige Stelle in eben jene Datei kopiert werden kann/sollte.

    Niemand hat etwas von “blind einfügen” geschrieben. Der Link kann aber an einer beliebigen Stelle in der Templatedatei eingefügt werden, je nachdem wo man ihn dann auf der Produktseite ausgeben möchte.

  6. Andreas

    @Ralph

    vielen Dank für die prompte Antwort und Klarstellung. Funktioniert einwandfrei, besten Dank dafür.

  7. Wolfgang

    Hallo!

    So funktioniert das aber wirklich einwandfrei und bestimmt auch abmahnsicher.

    Da sieht man wieder, dass es sich lohnt auch mal etwas querzudenken. Die einfachsten Dinge sind manchmal auch die beste Lösung.

    Vielen Dank hierfür! :-)

  8. 2W-Blog.de

    […] Die Anleitung hierzu kann im Blog von xtc-load downgeloaded werden: http://www.xtc-load.de/2011/04/tell-a-friend-funktion-rechtssicher-umgesetzt/ […]

  9. Blockstore.net

    einfache Beschreibung, einfache Installation! Super Modul…

Kommentar schreiben

Hier findest Du Platz für Deine Meinung, Dein Lob, Deine Kritik. Bitte nutze diese Funktion nicht für Supportanfragen! Wenn Du Fragen zu Modulen, Fehlermeldungen oder ähnliches hast, bist Du in unserem eCommerce-Forum herzlich willkommen.

© 2005 - 2015 by xtc-load.de